Geheilt vom Schmerz

  

Leserstimmen

 

 

Ihr Buch gefällt mir sehr gut, das Thema wird von vielen Seiten betrachtet.

 


  

 

Respekt, ich finde es total gut! Es ist ein wunderbares Buch, weil es extrem vielfältig und wirklich für jeden etwas dabei ist!

 


  

 

Aus eigener schmerzvoller Erfahrung weiß ich um die verzweifelte Suche nach Wegen aus dem Würgegriff des Schmerzes.
In diesem Buch finde ich viele z.T. erstaunliche Erfahrungen, wie schmerzgeplagte Menschen auf den unterschiedlichsten Wegen Heilung oder zumindest Linderung fanden und damit zu neuer Lebensqualität. Da zu den verschiedenen Methoden auch noch die Fachleute zu Wort kommen, werden die Aussagen glaubhaft und nachvollziehbar. In diesem Buch stehen konservative, schulmedizinische und alternativen Methoden, bis hin zu geistigen Heilweisen gleichberechtigt nebeneinander.
Dies Buch ist mehr als nur ein Ratgeber für Suchende, es gibt der Hoffnung beste Nahrung, daß es auch aus der verzweifeltesten Schmerzsituation Auswege gibt.
Ich möchte dem Autor meinen Dank und meine Hochachtung für dieses gut recherchierte Werk aussprechen.

 


  

 

Lieber Herr D. Hartl!

Gestern habe ich Ihr Buch erhalten, danke! Heute Vormittag las ich es fertig, es war fesselnd wie ein Krimi (die lese ich gerne).

Jetzt bin ich froh, ihr Buch gelesen zu haben, ich dachte, schon wieder ein selbst ernannter Heiler, der uns seine Weisheit aufdrücken möchte, dazu war da noch der Begriff „Heilung“, der dazu passte.

 Die Geschichten werden ohne erhobenen Zeigefinger erzählt, einfühlsam geschrieben und von Fachärzten wird über den Begriff „Schmerz“  informiert. Kein Rezept dabei. Das ist gut so. Wege werden aufgezeigt, gehen muss man selber.

Ich habe seit 1990 die Diagnose Morbus Bechterew, da war ich erstaunt, dass es noch Therapien gibt, die ich noch nicht kannte und ausprobiert habe. Daher habe ich einige neue Ideen für meinen Weg gefunden. Viele Leser werden sich in vielen Berichten der Betroffenen wieder finden.  

 Herzliche Grüße

Ruth Kurz


  

 

Ihr Buch „Geheilt vom Schmerz“ ist einmalig. Sehr informativ und ein sehr guter Wegweiser für chronische Schmerzgeplagte. Mir geht es selbst auch so, nach 30 Jahre Fibromyalgie und dann die Arthritis, Arthrosen, Bandscheibenvorfällen und vielem mehr. Ich schlucke nur mehr Morphium und noch Schmerztabletten und trotzdem weiß ich manchmal nicht wohin mit den Schmerzen …


 

 

 Ich finde das Buch sehr gut gelungen, es zeigt besonders wie fehlerhaft bei der Schulmedizin oft vorgegangen wird …


 

 

  

Danke für das Buch, es ist vor ein paar Tagen zugestellt worden. Ich finde es sehr gelungen!


 

 

 

Als Erstes muss ich Ihnen zu Ihrem hervorragenden Buch gratulieren – es ist wirklich super geworden …


 

  

 

Vielen Dank für das Buch. Es ist wirklich sehr breit gestreut bezüglich der Krankengeschichten, die hier erzählt werden und ebenso erstaunlich für mich, welche Therapien zum Ziel führen können. Ich bin da jetzt schon viel offener geworden. 


  

   

Der Titel stimmt mich nachdenklich. Vor drei Wochen kam es zu einem Suizid eines Schmerzpatienten, der absolut nicht mehr konnte, die Ärzte (sehr viele) hielten ihn alle für einen Hypochonder …


 

  

 

 Meiner Ärztin (Homöopathie) gefallen die Beiträge sehr gut ...


 

  

 

 Ich bin sehr beeindruckt von all den vielen verschiedenen Berichten und der Gestaltungsart der Berichte. Ich möchte Ihnen meine ehrliche Hochachtung zu diesem Buch aussprechen! Mögen viele Menschen Ihr Buch lesen und Anregungen bekommen, um wieder zu Schmerzfreiheit und Lebensfreude zu finden. Ich bin überzeugt, dass Sie ein wirklich wichtiges Buch geschrieben haben!


 

  

Ich finde es sehr gut... vor allem auch, dass es nicht "lehrmeisterhaft" (wie oft solche Bücher geschrieben sind) wirkt, sondern dass klar und deutlich rauskommt, dass es nicht für alle Menschen die gleiche Therapie geben kann und jeder für sich aus dem Buch das herausnehmen soll, was für ihn passend erscheint. auch, dass es möglich ist, dass nichts (längerfristig) hilft. Es ist nicht die "Schuld" des Patienten, wenn die Therapie nicht anspricht, wie uns das einige Ärzte manchmal glauben machen wollen.


 

  

 Vielen Dank vor allem für den wunderbaren Bericht über Frau Koch und ihre Heilung …